Mittwoch, 25. Februar 2015

Rundwanderung bei Locarno

Heute Mittwoch haben wir bei frühlingshaftem Wetter 
eine Rundwanderung oberhalb von Locarno unternommen. 

Geplant war ursprünglich allerdings eine Wanderung 
weiter Langensee-abwärts auf italienischem Gebiet.

Siehe geplantes FF-Event / 25.02.15:
Die Anfahrt via Locarno und Brissago nach Cannobio 
hat leider aber nicht geklappt. 
Kurz vor Locarno, in Tenero, 
ist die S-Bahn während rund 10 Minuten stehen geblieben. 
Ursache war vermutlich ein Wasserleitungsbruch im Bahnhof Locarno.
Bei der Ankunft in Locarno 
war die Wasserfontäne zwischen den Geleisen immer noch in Aktion.
Und weil der Bus nach Brissago die Zugankunft nicht abgewartet hat, 
mussten wir die Wanderroute umstellen.

Gewanderte ROUTE:
Locarno / Orselina, 378m -
Via Eco, 546m - Ronco di Bosco, 546m -
Costa del Cavèt, 628m - Orècc, 722m -
Viona, 740m
Aussichtspunkt von Tendrasca
Tendrasca, 671m -
Ponte romano / Capela rota, 623m -
Via Masnee, 523m - 
Brione sopra Minuisio, ca. 400m -
Rivapiana, ca. 200m -
Muralto / Bahnhof Locarno, 205m
 
Mit dabei:
Martha, Kurt, Helga & Fredy

Weitere Bilder im Picasa-Webalbum
Locarno / 25.02.15

Bilder von Martha:
2015-02-25 Locarno
  


Rundwanderroute ob Locarno 
via Orselina, Viona, Brione, Rivapiana, Muralto. 
--> Vom Bahnhof Locarno nach Orselina 
sind wir mit der Funicolare / Standseilbahn hochgefahren.
 (swisstopo mit map.schweizmobil.ch)

Streckenlänge ca. 12 km; 450 m aufwärts, 630 m abwärts.
Um 09:45 Uhr beginnen wir die Wanderung in Orselina,  
oberhalb von Locarno bei der obersten Haltestelle der Standseilbahn, 
wo sich auch die Talstation der Cardada-Luftseilbahn befindet. 
Wir steuern von hier aus den "Sentiero Collina Alta" an, 
den Panoramaweg am Sonnenhang über Locarno, 
welchen wir bereits von früheren Wanderungen kennen. 
Der höchste Wegpunkt der Wanderung, das Dorf Viona auf 740 m.ü.M., 
liegt allerdings etwas oberhalb dieses Panoramwegs. 
Dort kommen wir um 12 Uhr an 
und halten beim nahen Aussichtspunkt Tandrasca die Mittagsrast. 
Von dort steigen wir entlang dem "Percorso Storico Culturale" via Brione zum See ab und um 14 Uhr beenden wir die Wanderung in Muralto, wo auch der Bahnhof von Locarno liegt.

Blick über die Wallfahrtskiche Madonna del Sasso hinweg 
zum gegenüberliegenden schattigen Seeufer des Lago Maggiore.
Madonna del Sasso
Palmen zusammen mit Schneebergen im Hintergrund 
sind meistens spannungsvolle Bildmotive.

Blick seeabwärts, Richtung Cannobio (links hinten), 
wo wir eigentlich hinfahren wollten.
(Aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben.)



Hier haben wir nicht den idealsten Zustiegsweg zum "Sentiero Collina Alta" erwischt. 
Von früheren Tessinwanderungen 
sind wir aber im Überklettern von umgestürzten Bäumen geübt.

Inzwischen haben wir auf dem Panoramaweg eingespurt. 
Dieser entspricht hier auch der wanderland.ch-Route 74:  
Sentiero Verzasca / Etappe 2 / Lavertezzo - Locarno

An sonnigen Stellen seitlich des Weges 
ist das Geraschel von Eidechsen zu hören.

Durchblick auf das Flussdelta der Maggia.

Hier ein Blick auf das höchste Bergmassiv am Lago Maggiore, 
den Gridone / Monte Limidario (2188 m.ü.M.), 
welcher auf der Grenze CH / I liegt.

Ein Winterwanderung .....
...... auf dem "Sentiero Collina Alta Locarno" hat den Vorteil, 
dass die laubfreien Bäume viele Durchblicke ermöglichen.

Der Flusslauf der Maggia 
trennt in der Mitte des Deltas Locarno von Ascona.


Der Yacht- /Bootshafen beim Lido Locarno.

Die beiden Brissago-Inseln im Zoomblick:
San Pancrazio (auch Grande Isola genannt) ist die grössere der beiden Inseln 
und beherbergt einen botanischen Garten. 
Die kleinere Insel, Isolino, Isola Piccola und auch Isola di Sant’Apollinare genannt, 
ist naturbelassen.
Quelle (Wikipedia): http://de.wikipedia.org/wiki/Isole_di_Brissago


Cimetto, Motto Rotondo (mit Antennenmast),  
Monte Tamaro, Monte Gradiccioli.

Costa del Calvèt, 628m:
Hier haben wir den "Sentiero Collina Alta" verlassen 
und steigen nach Viona / Tendrasca auf.


Unvermittelt sind wir zurück in einer Winterlandschaft.

Holzsteg ......
...... über den Bachlauf des Navegna im Val Resa.





Strassensanierung beim Dorf Viona
mit Blick durchs Val Resa in Richtung des ......

....... Cima della Trosa,
zu dem wir im Mai 2012 aufgestiegen sind:
12.05.12 / Vom Cimetta über den Cima della Trosa und weiter bis Busada / Mergoscia

Der Aussichtspunkt von Tendrasca bietet sich als Mittags-Rastplatz an.

Wegpunkt 12 "Belvedere di Tendrasca" 
des "Percorso Storico Culturale
dem wir anschliessend hinunter nach Brione und Richtung See folgen werden.

Info zum riesiggrossen Kreuz, zur Kapelle und zum Staudamm 
beim Tendrasca-Aussichtspunkt.





Zoomblick zu den Denti della Vecchia.


Das 12-Uhr-Kursschiff, 
unterwegs von Locarno hinüber nach Magadino.

Die Kapelle beim Tendrasca-Aussichtspunkt ....

....... mit dem Freskenbild.


Berg- und Wolkenpanorama im Südosten:
Camoghe, Monte Gazzirola, Monte Bar, Caval Drossa.

Der Gipfel des Sassariente (1768m) zeigt sich im Osten.

Tendrasca, 671m


Die Bogenbrücke "Ponte romano / El pont del Sipp".
Hier sind wir wieder auf dem "Sentiero Collina Alta Locarno" unterwegs.

Capela rota, 623m:
Wir verlassen den Panoramaweg 
und steigen ab in Richtung Brione und anschliessend zum See.

Capela rota





Links liegt Tenero

Dramatische Wolkenspiele am Himmel:
Links zwei Vierbeiner / Rechts ein fliehender Zweibeiner.
Die Flussmündungen von Verzasca und Ticino in den Lago Maggiore.

Der Monte Gambarogno

Ascona / Brissago Inseln und Dorf

Blick über die Magadinoebene Richtung Bellinzona.

Der Monte Borgna im Südwesten (in Bildmitte) liegt in Italien.

Unten bei Kirche, Villa und Parkanlage San Quirico in Minusio
 werden wir den See erreichen.



Über zahlreiche Treppenstufen steigen wir hinunter zum See.



Die Villa San Quirico in Minusio.
Im Jahr 2001 hat die Stadt Zürich (!) dieses Herrschaftshaus
zum Kauf angeboten:
http://www.nzz.ch/aktuell/startseite/article7SER5-1.499102

Im Jahr 2004 
hat schliesslich die Gemeinde Minusio das Gebäude übernommen:
http://www.minusio.ch/villa

Blick vom San-Quirico-Park hinunter auf das erfreulicherweise zugängliche Seeufer, 
welchem wir nun Richtung Muralto / Locarno entlang gehen werden.
Auch der "Parco Villa S. Quirico" ist öffentlich zugänglich.



Martha bei der Langhals-Fütterung am Seeufer.



Noch fünf Wochen bis Ostern.



Schöne Uferpromenade am Lago Maggiore 
zwischen Minusio und Muralto.




Ankunft in Muralto, 
wo sich ganz in Seenähe auch der Bahnhof von Locarno befindet.

Wander-Abschluss im "Sensi" von Fred Feldpausch ......

....... und es hat gemundet!

Herzlichen Dank
an alle für die Begleitung.
Beat 

Frühere Wanderungen über den "Sentiero Collina Alta Locarno":
- 19.02.11 / Dem Frühling entgegen: Sentiero Collina Alta Locarno
- 17.12.11 / Cardada / Cimetta mit Wanderung "Sentiero Collina Alta Locarno"
- 02.11.12 / Gordola - Verzasca-Staumauer - Contra - Sentiero Collina Alta - Locarno

Kommentare:

  1. Hoi Beat , vielen Dank fürs organisieren dieser tollen ,abwechslungsreichen Wanderung , gruss helga + Fredy

    AntwortenLöschen
  2. Da bekommt man echt lust zu wandern, wenn man sich eure Bilder so anschaut.

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank Beat für den tollen Blog und die schöne Sonnenwanderung. Ich habe es genossen. Gruss Martha

    AntwortenLöschen