Samstag, 28. Februar 2015

Winterwanderwege auf dem Stoos / SZ


Diese Sonne hat heute Samstag auf dem Stoos im Kanton Schwyz eindeutig gefehlt. Unsere Winterwanderung führte an diesem letzten meteorologischen Wintertag durch dichten Nebel und viel (Neu)Schnee. 

Mit dabei:
Marie-Louise, Heidi, Martha, 
Esther, Pia, Karin, Edith

Weitere Bilder im Picasa-Webalbum:

Bilder von Martha
vom vergangenen (sonnigen) Donnerstag:

Video von Marie-Louise:
(Funktioniert nicht auf iPad!)
video
 

Unsere heute begangene Winterwanderroute 
ausgehend von der Bergstation der Stoos-Standseilbahn.  
X: Hier, in der Rinderchruteren, sind wir umgekehrt. 
Streckenlänge ca. 11 km; 300 m auf- und abwärts.
(swisstopo mit map.schweizmobil.ch)

Die Winterwanderwege auf dem Stoos. 
Wir haben die Routen 21 / 23 (bis Rinderchruteren) / 22 begangen. 
Zur Route 24, oben auf dem Fronalpstock, 
gelangt man mit Schneeschuhen 
oder mit der Fronalpstock-Sesselbahn.
 (Ausschnitt aus dem Winterprospekt Morschach-Stoos 2014/15)


 Zwischen 11 Uhr und 15:30 Uhr 
sind wir auf den Stoos-Winterwanderwegen unterwegs:
Unmittelbar neben der Bergstation 
der Stoos-Standseilbahn 
beginnt der kurze Rundweg 
ums Stooshorn (Route 21)
Er führt an einer Aussichtsterrasse vorbei, 
welche momentan allerdings abgesperrt ist 
und im gegenwärtigen Nebel 
ohnehin nichts zu bieten hätte.
In der näheren Umgebung des Dorfes 
sind die Wege nach den Schneefällen von gestern Freitag frisch gewalzt. 
In grösserer Entfernung zum Dorf ist dies aber noch nicht geschehen 
(wie wir später sehen werden).

Alles klar !?: "bim Heidi"
Blick auf Baustelle der neuen Stoos-Standseilbahn.

Zusätzlich zu den Winterwanderwegen 
sind auf dem Stoos auch mehrere Schneeschuh-Routen ausgeschildert. 
 
Stoos-Schneeschuh-Trails (www.globaltrail.ch):
30: Rieter (1.9 KM, EINSTIEG: 100 M NEBEN BERGSTATION STANDSEILBAHN) 
31: Brunnerboden (3.7 KM, ERWEITERUNG RIETER-TRAIL) 
32: Waldhüttli (6.2 KM, ERWEITERUNG BRUNNERBODEN-TRAIL) 
33: Fronalpstock (3.6 KM, EINSTIEG: 200 M NEBEN ALPSTUBLI,


Kurz kommt Hoffnung nach etwas Sonne auf - Vergeblich!



Die Schneehöhe ist beträchtlich.






Gegenverkehr

Marie-Louise 
ist mit Schneeschuhen unterwegs.
Keine schlechte Idee!


Nach dem Brunnerboden 
(bei der Talstation der Klingenstock-Sesselbahn) 
ist der Weg noch nicht frisch gewalzt worden. 
Dafür stampft vor uns vorübergehend eine Schneeschuh-Gruppe 
eine frische Spur in den Neuschnee.

Rechts oben liegt die Talstation 
der Klingenstock-Sesselbahn 
auf dem Brunnerboden.
Zwischen Brunnerboden und Rinderchruteren 
sind wir auf rund 1300 m.ü.M. unterwegs 
und haben kaum noch Hoffnung auf Sonne. 
Später werden wir erfahren, 
dass auch Klingenstock und Fronalpstock,  
600 Höhenmeter weiter oben, 
im Nebel stecken.

Links vorne, bei der Wegstelle P. 1316, 
treffen die Routen "20 / Nühusweidli" und "23 / Chruteren" zusammen. 
(Wir sind zuvor anderen Spuren gefolgt
und dadurch neben der Talstation der Klingenstock-Sesselbahn 
auf die Route 23 eingezweigt.)

Endlich kommt doch noch etwas Farbe ins Bild.
Hier verlässt uns die Schneeschuh-Gruppe, sie zweigt nach rechts ab ......

........ und wir legen nun selber Spuren
in den 20-30 cm tiefen Neuschnee auf dem gewalzten Altschnee.


Schöne WinterWaldPassage







Hier, etwas unterhalb der Alphütte Rinderchruteren (P. 1375), entschliessen wir uns umzukehren und auf die Wegschlaufe 
im Gebiet Seilstock / Seilstockwald / Bawangli zu verzichten.






Steh-Lunch



Arbeitslose Schneekanonen

Wir nähern uns dem Dorf Stoos und gehen wieder auf gewalztem Weg.





Ankunft im Dorf Stoos, ......

...... wo im nächsten Winter (2015/16)
die Bergstation der neuen Stoos-Standseilbahn den Betrieb aufnehmen wird.
Nach einem Zwischenhalt .....

....... im neuen Caschu Alp
welches im vergangenen Dezember eröffnet worden ist, ......

....... begehen wir abschliessend 
die 2.5 km lange Frontal-Rundwanderroute (Route 22). 
Frontal heisst das Tal, welches vom Dorf Stoos her, 
in südwestlicher Richtung, zum Fronalpstock hin verläuft.






Vorbei am zugefrorenen Stoos-Seeli kommen wir wieder zurück ins Dorf.





Abzweigung zum Fronalpstock-Schneeschuh-Trail
Dazu die Picasa-Bilder von Martha:
2015-02-17 Fronalstock SS





Hier im "Alpstubli" haben wir im vergangenen Frühling,  
vor einer Wanderung vom Stoos hinüber ins Riemenstaldner Tal, 
das Startkaffi genommen:
21.05.14 / Von Stoos (SZ) über den Wannentritt nach Riemenstalden




Talfahrt mit dem alten "Stoos-Express", der bald ausgedient haben wird, ......

....... hinunter zur Talstation Schlattli im Muotatal.

Auf der Rückfahrt nach Hause zeigt sie sich doch noch: 
die vermisste Sonne.
Bild aufgenommen um 17:52 auf der Forch bei Zürich (aus der Fochbahn).

Allen herzlichen Dank 
für die Begleitung.
Beat 

INFOS:
- wandersite.ch: Winterwanderung auf dem Stoos
- myswitzerland.com: Aktueller Schneebericht für Stoos (inkl. Winterwanderwege)

Kommentare:

  1. Vielen Dank Beat für die Organisation und den tollen Rückblick. Gruss Martha

    AntwortenLöschen
  2. Au ich bedank mich bi dir Beat. Trotz ohni Sunneschii isch äs schön gsi. Leider han ich dä Schlüssel für mis Hüüsli nöd däbi gha :-)

    AntwortenLöschen